Mehlhorns

Mehlhorns Quittennektar


Ein bisschen wie Apfel, ein bisschen wie Birne und doch ganz eigen im Geschmack


 
Mehlhorns Quittennektar

 

Quittennektar

Unser Quittennektar zeigt sich in funkelnd strohgelber Farbe. Das Bouquet duftet herrlich nach frischen Quitten-Früchten. Der Gaumen ist durch eine unglaubliche Frische und Süße geprägt. Ob fruchtig frischer Aperitif oder als Begleiter zu mediterranen Gerichten - einfach wundervoll.

Ein bisschen wie Apfel, ein bisschen wie Birne und doch ganz eigen im Geschmack: Das ist die Quitte. Im Frühjahr blühen die Quittenbäume herrlich weiß, geerntet werden die Früchte allerdings erst im Spätsommer bis weit in den Herbst hinein. Direkt vom Baum kann man die unvergleichlich duftenden Früchte leider nicht genießen, als Quittennektar allerdings schon.

Quitten sind für uns in erster Linie wunderbar aromatische und sehr vitaminreiche Früchte: In Sachen Vitamin-C-Gehalt beispielsweise kann ein Apfel mit einer Quitte schon lange nicht mehr mithalten.

zum Online-Shop

 

Rezept mit Mehlhorns Quittennektar


 

Würziges Apfel-Quittengelee

Zutaten für 2 Gläser à 200 g

2 rote Pfefferschoten

15 g frischer Ingwer

1 kleines Bund Zitronengras

je 200 ml klarer Apfel- und Quittensaft

150 g Gelierzucker 3:1

55 ml Apfelessig

Zubereitung

Pfefferschoten in dünne Scheiben schneiden, entkernen. Ingwer schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

Zitronengras klein schneiden und zusammen mit Apfel- und Quittensaft aufkochen, 10 Minuten ziehen lassen, dann durch ein feines Sieb passieren.

Würzsud mit Gelierzucker, Essig, Pfefferschoten und Ingwer 3 Minuten sprudelnd kochen, dabei abschäumen. Dann in eine Schüssel oder mehrere Gläser (mit Twist-Off-Deckel) umfüllen und mindestens 4 Stunden fest werden lassen.

TIPP: Gelee einige Tage vorher produzieren. Die Aromen haben dann Zeit, sich miteinander zu verbinden.

© Abbildung, Text und Rezeptidee von www.natuerlich-mit-saft.eu

Würziges Apfel-Quittengelee