Das Bild zeigt eine Holzkiste zur Rhabarber- Ernte, voll mit geernteten Rhabarber-Stängeln.
Rhabarber- Ernte startet

Draußen ist der Frühling in vollem Gange und natürlich ist auch unsere Kelterei längst aus dem Winterschlaf erwacht. Wie jedes Jahr beginnt die Fruchternte- Saison traditionell mit dem Rhabarber, aus dem wir unseren leckeren Rhabarber- Nektar keltern.

…und was brauchen wir dazu? Genau, die Rhabarber-Stängel aus Ihrem Garten!

Wann können Sie den Rhabarber zu uns bringen?

–> am 27., 28. und 29. Mai in der Zeit von 7 bis 12 und 13 bis 17 Uhr

Was können Sie zu uns bringen?

–> saubere und gesunde Rhabarber-Stängel ohne Blatt

Was sollten Sie bei der Ernte beachten?

Rhabarber lässt sich am besten mit der Hand ernten. Umfassen Sie dafür die Stängel am unteren Ende und drehen ihn vorsichtig aus der Pflanze heraus. Die Blätter entfernen Sie einfach mit dem Messer.

Reife Stängel lösen sich übrigens besonders leicht und haben eine glatte Oberfläche.

Bitte achten Sie darauf, insgesamt nicht zu viele Stängel zu ernten, damit die Rhabarberpflanze die Möglichkeit hat sich zu erholen und auch im nächsten Jahr wieder kräftige Stängel bilden zu können.

Wie lange kann Rhabarber geerntet werden?

So verlockend es auch sein mag, Rhabarber sollten Sie nur bis Mitte Juni ernten. Dann beginnt nämlich der zweite Wachstumsschub und die Pflanze benötigt Ruhe, um sich regenerieren zu können.

Außerdem nimmt mit zunehmendem Alter der Gehalt an Oxalsäure zu. Solange Sie nicht mehr als die übliche Menge Rhabarber verzehren, ist die enthaltene Oxalsäure darin unbedenklich. Allerdings behindert Oxalsäure die Aufnahme wichtiger Mineralien aus der Nahrung, zum Beispiel Calcium. Durch Schälen, Blanchieren und Kochen des Rhabarbers könnten Sie die Oxalsäure reduzieren.

Ein weiterer Tipp: Pflanzen Sie rotschalige oder rotfleischige Sorten! Diese enthalten von Natur aus weniger Oxalsäure als grünen Sorten.

Wie funktioniert der Lohntausch?

Bitte denken Sie daran, dass wir Rhabarber nicht ankaufen, sondern nur für die Verarbeitung entgegen nehmen. Sie geben das erste Mal Obst zum Mosten bei uns ab? Dann finden Sie hier alle Informationen rund um das Thema Lohnmost: https://www.mehlhorns.de/obstannahme/

Fröhliches Ernten wünscht das Team der Kelterei Mehlhorn

Neueste Beiträge